In Arbeit

Das Schöne beim Arbeiten für die Ausstellung: Es gibt ein Thema, wie bei einem Illustrationsauftrag. Aber: Es gibt keinen Auftraggeber, der ein bestimmtes Ergebnis oder eine bestimmte Technik erwartet. Die Monotypie habe ich nach fünfzehn Jahren wieder für mich neu entdeckt. Ich genieße das Experimentieren. Besonders gefallen mir gerade die Zwischenschritte, wie z.B. die „verbrauchten“ Druckplatten. Bevor ich sie wieder frisch mit Farbe einwalze und für eine neue Zeichnung vorbereite, fotografiere ich sie einfach.

Das Zeichnen direkt auf der Druckplatte

Das Zeichnen direkt auf der Druckplatte

Work in Progress - Monotypie

Work in Progress – Monotypie

Miriam Elze: Monotypie - Druckplatte; Stillende Mutter,

Monotypie – Druckplatte; Paar: Stillende Mutter mit Sohn

Advertisements

2 Gedanken zu „In Arbeit

  1. Liebe Miriam,
    das Experimentieren mit der Monotypie hat sich gelohnt, sieht sehr spannend aus. Ich hoffe, ich schaffe es zur Vernissage! Auf jeden Fall wünsche ich der Ausstellung viele interessierte Gäste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s