Ein Bild entsteht

Für die Ausstellung arbeite ich in diesem Jahr digital. Die Bilder entstehen in mehreren Schichten oder besser Ebenen, so dass ich alles bequem arrangieren kann. Hier sieht man die ersten Elemente des Bildes. Bäume, Blätter, hell und dunkel sollen sich spannend und zugleich „perfekt getäuscht“ ergänzen.

Ich freue mich auf die Ausstellung und bin genauso gespannt wie wohl die anderen Teilnehmer auch. Wir selber sehen die Ergebnisse der anderen ja auch erst kurz vor der Vernissage, nämlich beim Aufbau am 1. September.

Das Motiv wächst

Neue Ausstellung zum Thema „Perfekte Täuschung“

Am Freitag, den 02. September 2016 eröffnen wir unsere fünfte Gruppenausstellung. Wir freuen uns, wieder im kulturreich zu Gast zu sein.

In diesem Jahr sind „wir“: Corinna Chaumeny, Daniela Chudzinski, Matze Döbele, Renate Emme, Louise Heymans, Birgit Hochleitner, Eva König, Tobias Pahlke, Heike Schelletter und Meike Teichmann. Tolle Aktionen sind während der Ausstellungszeit geplant. Am Vernissageabend gibt es ein Special für die Gäste: Diese können mitgebrachte T-Shirts, Beutel oder Kissenhüllen mit einem hierfür gestalteten Motiv der Illustratoren im Siebdruckverfahren bedrucken lassen. Mit Livemusik von dem Swing Duo im Anschluss wird die Eröffnung auch mit einem musikalischen Beitrag gefeiert. Am 17. und 18. September stehen – anlässlich des Neustadtfestivals Drunter & Drüber – zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm zur Ausstellung (Porträtzeichnung, Workshops für Kinder, eine weitere Siebdruckaktion sowie Livemusik von Klubzmer mit Klezmer- und Balkanmusik).

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Ausstellung: 03. – 21. September 2016, Vernissage: 02. September 19 Uhr                    Geöffnet: Montag bis Freitag von 13.00 – 18.00 Uhr, samstags von 12.00 – 18.00 Uhr.

Gesonderte Öffnungszeiten während des Neustadtfestivals: 16. September 13.00 – 22.00 Uhr, 17. September 10.00 – 22.00 Uhr, 18. September 10.00 – 17.00 Uhr.

kulturreich, Wexstr. 28, 20355 Hamburg

Flyer_Hamburg_Illustriert_2016

Nach der Ausstellung

Die Zeit ist wieder mal wie im Flug vergangen und schon sind fünf Wochen rum. Es war eine sehr schöne Ausstellung mit wunderbaren Kollegen und vielen interessierten Gästen in einer heimeligen kleinen Galerie. Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden bedanken, ganz besonders bei Corinna Chaumeny, die mir viel bei der Organisation geholfen hat.

Vernissage12

Vergangenen Freitag wurden die Bilder abgehängt, der Tresen geleert und das Schaufenstermotiv wurde wieder in seine Einzelteile zerlegt. Beim Aufbau dauert all das immer ungleich länger als beim Abbau, sehr schnell sieht man wieder die weißen Wände.

Hamburg Illustriert macht jetzt ein paar Monate Pause, aber die nächste Aktion ist schon in Planung. Wenn alles klappt, sind wir mit einem tollen Stand bei der diesjährigen Geschenkemesse im November im Altonaer Museum dabei.

Berufsstart als Illustrator, ein Vortrag

Am kommenden Samstag, 6. Juni, werde ich um 15.00 im Rahmen der Ausstellung einen etwa einstündigen Vortrag zum Thema „Berufsstart als Illustrator“ halten und freue mich auf viele Interessierte, Studenten, Absolventen und junge Kollegen. Es wird um viele Bereiche gehen, die an den Hochschulen zu kurz kommen, im Berufsalltag aber sehr wichtig sind. Versicherungen zum Beispiel, wie kann die Künstlersozialkasse dabei helfen? Oder was hat es mit den Nutzungsrechten auf sich? Wie schreibe ich ein Angebot, wie eine Rechnung? Natürlich ist Zeit für eure Fragen, für Gespräche, einen Kaffee nebenan und einen Rundgang durch die Galerie.

HamburgIllustriert2015_Flyer

Kochbücher und Tubenbuben

Beschwingt komme ich von unserer Pfingstmontagsausstellung. Rund 40 Besucher kamen, um Bilder zu gucken und unsere Programmpunkte von heute wahrzunehmen. Es war ein Genuss für die Ohren, den Tubenbuben bei ihrer fränkischen Wirtshausmusik zuzuhören. Martin und Willie, Ihr wart großartig!

Hamburg_illustriert_Tubenbuben und Publikum

Eine Besucherin beschrieb es ganz passend: „Jede einzelne Körperzelle kommt ins Vibrieren.“

Hamburg_Illustriert_Tubenbuben2

Ins Schwelgen kam ich, als ich meine Lieblingskochbücher aus meinem Küchenregal mit meinen bevorzugten Illustratoren vorstellte. Meine Begeisterung steckte an, einige Wunschzettel wurden notiert. Höhepunkt war die Vorstellung des druckfrischen „Drucktopfs 2015“, der offizeill nächste Woche zur Minipressenmesse Mainz erscheint. Die Buchmacherey Heinrich Helserdeich stellte diese DIN A3 Künstlermappe mit Originaldruckgrafiken von 50 verschiedenen Künstlern vor: Rezepte, Texte, Gedichte rund ums Trinken und Essen aus der ganzen Welt, in Siebdruck, Holzschnitt, Radierung, … Meine schlesischen Weißwürste in Pfefferkuchensoße sind für diese Ausgabe entstanden, sie sind aber auch als Einzeldrucke erhältlich.

schlesische_pfefferkuchensosse_Miriam_Elze_Hamburg_Illustriert_klein
Nichts desto trotz bleibt der Labskaus hier in Hamburg erwartungsgemäß das meistnachgefragte Rezept dieser Siebdruckserie. Verständlich, schließlich gab es heute, wie auch zur Eröffnung, selbstgemachten Labskaus, galerietauglich als Labskaussalat, garniert mit Wachteleiern. Ich freue mich über einige gelungene Tauschgeschäfte des Tages und fühle mich reich beschenkt. Ein großes Dankeschön geht dabei an das Ehepaar Heinrich aus Helserdeich und Renate Haußmann.

Hamburg_illustriert_Labskaus

Inzwischen ist unsere Galerie der Besucher stattlich gewachsen. Jeder ist eingeladen, sein Lieblingsrezept auf Pappteller zu malen. Guckt selbst, wo Eure Lieblinge sind. Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen. Danke an Eva König, die jedes Jahr immer eine charmante Mitmach-Idee für unsere Besucherwand hat.

Hamburg_illustriert_Lieblingsessen

Verkauf des Tages waren gleich zwei Bilder von Eva König. Sie wurden direkt von der Wand weggekauft und in die Reisetasche zweier Touristen aus Wien gepackt.

Hamburg Illustriert geht in die Verlängerung

Wer hätte das gedacht, wir verlängern! Hamburg Illustriert wird noch eine Woche länger die Türen geöffnet lassen. Unsere Ausstellung geht nun bis einschließlich 12. Juni 2015. Wir freuen uns sehr und laden alle Interessierten ein, auch diese neue Woche noch zu nutzen, um sich feine Kunst anzusehen und in tollen Kleinigkeiten und Mitbringseln zu stöbern. Wie gewohnt wird die Galerie unter der Woche von 13 – 18 Uhr geöffnet sein, an Samstagen und Pfingstmontag schon von 12 – 18 Uhr.

HamburgIllustriert2015_Verlängerung